2021 findet statt (2G)

Ohne Masken, ohne Abstand und ohne Platzbindung – so kann Arena Alaaf 2021 in der SCHWALBE arena am 12. und 13.11.2021 gefeiert werden. Die Stadt Gummersbach hat das Hygienekonzept und die Veranstaltung unter der 2G-Regelung genehmigt. Alle Kartenbesteller werden jetzt über das weitere Vorgehen per Email informiert.

Wer hätte damit gerechnet? Ausgerechnet die größte Karnevalsparty im Bergischen wird die erste Großveranstaltung sein, die nach den Corona-Beschränkungen neu durchstarten darf. Durch die Lockerungen der Corona-Regeln in NRW nahmen die Veranstalter Kontakt mit Bürgermeister Frank Helmenstein auf. Dieser versprach schnell prüfen zu lassen, ob Arena Alaaf 2021 stattfinden kann. Die Veranstalter haben daraufhin ein mehrseitiges Hygienekonzept als Grundlage für die Events erstellt.

Grundlage des Konzepts ist die 2G-Regel, also Zugang nur für Geimpfte und Genesene. Die Veranstalter haben sich, genauso wie zuvor schon der 1.FC Köln oder die Lanxess Arena, für diese Maßnahmen entscheiden, um damit das Infektionsrisiko auf ein Minimum zu reduzieren und so nicht nur die Gäste sondern auch alle Mitarbeitenden bestmöglich zu schützen.

Die Stadt Gummersbach hat unter diesen Voraussetzungen Arena Alaaf 2021 in der SCHWALBE arena genehmigt. Dabei gibt es keine Masken- und Abstandspflicht in der Arena, keine Pflicht an den Plätzen zu bleiben und auch keine Einschränkung bei der Auslatung der Arena. Am Ablauf der Veranstaltungen wird sich nach einer sehr sorgfältigen Einlasskontrolle ebenfalls nichts ändern.

Nun bleiben nur noch acht Wochen die beiden Abende vorzubereiten. Die Programme wurden schon bei der Verschiebung im letzten Jahr gebucht und versprechen mit den Highlights der Karnevalstars (Kasalla, Brings, Cat Ballou, Klüngelköpp, Domstürmer u.v.w.) wieder Unterhaltung und Party auf dem höchsten Niveau.

Um „corona-konform“ feiern zu können, müssen in diesem Jahr alle Tickets personalisiert werden. Nur so kann eine Kontakt-Nachverfolgung sichergestellt werden. Da sich die Zugangsbedingungen durch die 2-G-Regel geändert haben, wird den Ticket-Besitzern ein Kündigungsrecht bis zum 30.09.21 eingeräumt. Alle Besteller erhalten kurzfristig eine Email, in der genaue Informationen zum Verfahren enthalten sind.

Nach Bearbeitung der Stornierungen werden die Daten und Sitzplätze Anfang Oktober in ein neues Ticket-System (ticket.io) übertragen und die Tickets neu verschickt. Tickets für freiwerdende Plätze können in den letzten Wochen vor der Veranstaltung bestellt werden.

„Wir freuen uns rießig, dass Arena Alaaf in diesem Jahr stattfinden kann. Wir haben zusammen mit der Stadt Gummersbach auf Grundlage der 2G-Regel ein Hygienekonzept entwickelt. Mit Geimpften und Genesenen können wir die Arena voll machen, ohne Masken und ohne Abstand feiern, also feiern wie früher. Alle Kartenesteller erhalten eine Email mit allen weiteren Infos. Der Ticketshop für die Restkarten öffnet im Oktober.“

Nils Berg, Mit-Veranstalter